Kontakt  

   

Letzte Ergebnisse  

22-09-2016
1. Jugend 9 : 1 TV Heringen
18-09-2016
1.Herren 9 : 6 TSV Marbach
4.Herren 4 : 9 SG Beenhausen II
17-09-2016
2.Damen 2 : 8 TTC Richelsdorf III
2.Herren 9 : 7 TTC Sebbeterode
   

Besucher  

Heute0
Gestern46
Woche46
Monat812
Insgesamt238344
   

Partner  

   
         
Sa. 24.09.2016 17:00  v   (1)   HBOL TTC 1952 Todenhausen TTV Weiterode 1952 II         
    17:00   (1)   HVL TTV Altenbrunslar-Wolfersh. TTV Weiterode 1952         
    18:30  t   (1)   HBK SV Kathus 1925 TTV Weiterode 1952 III         
So. 25.09.2016 10:00   (1)   DBOL SC Niestetal IV TTV Weiterode 1952         
    10:00  t   (1)   H1.KK TTV Weiterode 1952 IV ESV 1927 Ronshausen II         
    14:00   (1)   DKL TTV Weiterode 1952 II CdT 1955 Philippsthal         
Di. 27.09.2016 18:00   (1)   SAKL TTV Weiterode 1952 TV 03 Heringen II         
Do. 29.09.2016 18:30   (1)   MJKL TTC Lax Bad Hersfeld TTV Weiterode 1952 

TTV Altenbrunslar/Wolfershausen - TTV Weiterode

Nach dem Kraftakt vom vergangenen Wochenende gastiert der TTV Weiterode am Samstag, den 24.09.2016 um 17.00 Uhr beim Aufsteiger aus dem Felsberger Stadtteil. Dieser hatte als Vizemeister der Bezirksoberliga Gruppe 2 das letzte Ticket in die Verbandsliga gelöst. Die Chancen im zweiten Anlauf in Hessens zweithöchster Spielklasse zu bestehen, stehen für die Gastgeber allerdings unter keinem guten Zeichen. So mussten sie ihren Spitzenspieler Philipp Tonn nach Felsberg in die Hessenliga ziehen lassen, sodass der Klassenhalt sehr schwierig zu realisieren sein wird. Bei ihrem Debüt letzte Woche in Lüdersdorf gab es eine 1:9-Niederlage. Angeführt wird das Team von Thomas Dardat, der für den Ehrenpunkt gegen den Lüdersdorfer Tobias Mangold verantwortlich war und komplettiert durch die aufrückenden Michael Dittmar, Manuel Aina, Nikolai Weigel, Ullrich Most und Dr. Jörg Dittmar. Die Gäste aus Weiterode wollen sich keine Blöße geben und mit höchster Konzentration einen Sieg einfahren. Hierzu müssen sich auch die Doppel wieder von ihrer besten Seite zeigen

TTV Weiterode - TSV Marbach 9:6

Mehr Mühe als erwartet hatte die neuformierte Weiteröder Truppe bei ihrem 9:6-Erfolg gegen die Marbacher. Bei den Gästen kamen für Jan Dudda und Ingo Schäfer Marco Mlynarz und Osman Onur Sahbaz zum Einsatz. Bei den Hausherren überragte Teamchef Mario Oeste mit einer weißen Weste in Einzeln und Doppel. Bereits in den Eingangsdoppeln lief es nicht optimal für den Vorjahresdritten, denn nur Mario Oeste/Christian Hansmann besiegten Christian Hainer/Helmut Hinder in drei klaren Sätzen. Bernhard Wetterau/Michael Biedebach schnupperten gegen Alexander Probst/Thorsten Schoon an der Überraschung gaben aber eine 1:0- und 10:8-Führung noch aus der Hand und verloren in vier Sätzen. Überraschend war im Anschluss die Niederlage von Marco Zobel/Niklas Schubert, die im Spiel gegen Marco Mlynarz/Osman Onur Sahbaz zu viele leichte Fehler machten und 3:1 unterlagen. Nach Punkteteilungen im vorderen und mittleren Paarkreuz konnten die Gäste das Spiel bis dato offen gestalten. Mario Oeste siegte deutlich in drei Sätzen gegen Thorsten Schoon, während Christian Hansmann gegen einen starken Alexander Probst (0:3) nicht ins Spiel fand. Bernhard Wetterau hatte seinen Gegner Helmut Hinder in den ersten zwei Sätzen fest im Griff, musste dann aber doch noch in den Entscheidungssatz, den er letztlich für sich entscheiden konnte. Marco Zobel hingegen musste seine erste Niederlage gegen Christian Hainer hinnehmen (0:3). Für den 5:4-Halbzeitstand sorgten dann Michael Biedebach (3:0 gegen Osmar Onur Sahbaz) und Niklas Schubert (3:1 gegen Marco Mlynarz). Das beste Spiel des Tages fand im Duell der Spitzenspieler statt. Mario Oeste konnte Alexander Probst in vier spannenden und hochklassigen Sätzen schlagen. Auch Christian Hansmann steigerte sich in seinem zweiten Einzel und spielte gegen Thorsten Schoon zunehmend selbstbewusster. Allerdings schrammte er nur einen Hauch am Sieg vorbei und verlor zu 9 im Entscheidungssatz. Die Mitte mit Bernhard Wetterau und Marco Zobel ließ gegen Christian Hainer (3:0) und Helmut Hinder (3:1) nichts anbrennen. Nach der überraschenden Niederlage von Michael Biedebach (1:3 gegen Marco Mlynarz) holte Niklas Schubert (3:0 gegen Osmar Onur Sahbaz) den Siegpunkt.

Am nächsten Wochende gastiert der TTV beim Aufsteiger TTC Altenbrunslar-Wolfhershausen.
 

Punkte TTV: Oeste/Hansmann, Oeste 2, Wetterau 2, Zobel, Biedebach, Schubert 2.

 

Sa. 17.09.2016 15:00   (1)   DKL TTV Weiterode 1952 II   TTC Richelsdorf 1963 III         
    19:00   (1)   HBOL TTV Weiterode 1952 II   TTC Sebbeterode-Winterscheid         
    19:00   (2)   HBK TTC Richelsdorf 1963 III   TTV Weiterode 1952 III         
So. 18.09.2016 10:00   (1)   H1.KK TTV Weiterode 1952 IV   SG Beenhausen II         
    14:00   (1)   HVL TTV Weiterode 1952   TSV Marbach     

 

TTV Weiterode – TSV Marbach

 

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison bestreitet der TTV Weiterode am Sonntag, den 18.09.2016 um 14.00 Uhr wie schon im Vorjahr gegen den TSV Marbach. Der Tabellensiebte der letzten Saison hat etwas umgestellt. Für Georg Kattenborn ist der Ex-Richtsberger Helmut Hinder ins Team gerückt. Er geht zusammen mit Ingo Schäfer im hinteren Paarkreuz an den Start und fordert Michael Biedebach und Niklas Schubert heraus. Die Stärken der Gäste liegen allerdings in den Spitzenpositionen. Alexander Probst (10:4) und Torsten Schoon (11:4) zählten nicht nur im Einzel sondern auch im gemeinsamen Doppel (6:1) in der Rückrunde zu den Besten der Liga. Damit sind Spitzenspieler Mario Oeste und Neuzugang Christian Hansmann gleich auf eine harte Probe gestellt. Ein Übergewicht sollten die Gastgeber im mittleren Paarkreuz besitzen, in dem Bernhard Wetterau und Marco Zobel leicht favorisiert in ihre Einzel gegen Christian Hainer und Jan Dudda gehen. Die Hausherren, die den Relegationsplatz anstreben, sind gewarnt, gab es bei den letzten beiden Aufeinandertreffen neben einem Sieg auch eine Punkteteilung. Wenn alle ihre Leistungen aus der Vorbereitung abrufen können sollten sie aber ihrer Favoritenrolle mit einem Sieg gerecht werden.

   
© 2014 TTV Weiterode 1952